Erzeugung der elektrischen Energie

Bereitstellung von Strom und Fernwärme

Im Heizkraftwerk werden zur Stromerzeugung Steinkohle, Erdgas, Biomasse, Heizöl, Klärgas und Ersatzbrennstoffe eingesetzt. Aus diesen Primärenergieträgern  wird Strom und Fernwärme erzeugt. Physikalisch gesehen handelt es sich dabei nicht wirklich um die "Erzeugung" von Strom und Fernwärme, sondern nur um die Umwandlung verschiedener Energieformen.


Energieumwandlungskette

Bildbeschreibung:

Kraftwerke sind Energiewandler, in denen sich die folgende Energieumwandlungskette vollzieht:

>Chemische Energie
>Wärme Energie
>Bewegungsenergie
>Elektrische Energie

 

 

Kraft-Wärme-Kopplungsverfahren

Begriffserklärung

Unter dem Begriff Kraft-Wärme-Koppelung versteht man die gleichzeitige, gekoppelte Erzeugung und Nutzung von Strom und Wärme.

Ein Heizkraftwerk ist ein Kraftwerk, bei dem man den in Dampfkesseln erzeugten Dampf erst in Dampfmaschinen arbeiten lässt und ihn danach für Wärmezwecke verwendet.

Als Fernwärme wird Wärme bezeichnet, die aus zentralen Wärmeerzeugungsanlagen über längere Strecken zum Endverbraucher transportiert wird

Fossil befeuertes Wärmekraftwerk

Schematische Darstellung

Ihr Kontakt

Kontakt

Telefon 07231 3971-8001 Telefax 07231 3971-8009
E-Mail