Energieerzeugung

Die ersten Überlegungen, an einem zentralen Standort in unserer Stadt sowohl Strom als auch Fernwärme zu erzeugen, gehen bis ins Jahr 1965 zurück. Lesen Sie hier wie wir Energie im Heizkraftwerk Pforzheim gewinnen.

Erzeugung der elektrischen Energie

Im Heizkraftwerk werden zur Stromerzeugung Steinkohle, Erdgas, Biomasse, Heizöl, Klärgas und Ersatzbrennstoffe eingesetzt. Aus diesen Primärenergieträgern wird Strom und Fernwärme erzeugt. mehr


Brennstoffe

Um unsere Anlagen zu befeuern bzw. Strom und Fernwärme zu erzeugen, benötigen wir unterschiedliche Brennstoffe bzw. Energieträger. mehr


Dampferzeuger

In Abhängigkeit von der Nutzung wird in einem Dampfkessel Sattdampf oder Heißdampf erzeugt. Die Dampferzeuger sind im Heizkraftwerk Pforzheim als so genannte Naturumlaufkessel gebaut. mehr


Wasseraufbereitung

Um die erforderliche Menge Zusatzwasser zur Ergänzung der Wasserverluste des Heizkraftwerkes und der Fernheiznetze zu produzieren wird im HKW Pforzheim eine Vollentsalzungsanlage mit einer Leistung von je 20 m³/Std. mehr


Turbine

Im Heizkraftwerk existieren eine Gasturbine und vier Dampfturbinen. Turbinen wandeln mit Hilfe von Generatoren die mechanische Rotationsenergie in elektrische Energie um. mehr


Kondensator

Die Aufgabe eines Kondensators besteht darin, den Abdampf aus Turbinen zu verflüssigen. mehr


Wasser-Dampf-Kreislauf

Der Wasser-Dampf-Prozess ist die dominierende Form zur konventionellen Erzeugung von elektrischer Energie aus Brennstoffen in Kraftwerken. mehr


Generator

Die Bewegungsenergie der Turbinenwelle steht als Antriebsenergie für den Generator zur Verfügung. Turbinen- und Generatorwelle (Rotor) sind starr gekuppelt und drehen sich mit 1500 Umdrehungen pro Minute. mehr


Transformator

Transformatoren sind effiziente Hochleistungsumwandler. Mit Transformatoren (Trafos) lässt sich elektrische Energie so umwandeln, dass sie über weite Distanzen wirtschaftlich übertragen werden kann. mehr


Fernwärme / Kraft-Wärme-Kopplung

Im Heizkraftwerk wird durch die Verbrennung von Steinkohle, Erdgas, Biomasse, Heizöl, Klärgas und Erstatzbrennstoffen Wasser zu Hochdruckdampf mit einer Temperatur von 540° C bei einem Druck von 143 bar erhitzt. mehr


Themenmappe

HKW Neuanlage

Fotostrecke starten

Ihr Kontakt

Kontakt

Telefon 07231 3971-8001 Telefax 07231 3971-8009
E-Mail