Ökologischer Anlagenbetrieb

Umweltschutz durch Biomasse und Kraft-Wärme-Kopplung

Bildbeschreibung:

Seit fast 50 Jahren wird am Standort Pforzheim die umwelt- und ressourcenschonende Strom- und Wärmeerzeugung konsequent vorangetrieben. Mit der Einweihung des Biomasse-Heizkraftwerks und der Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen als Brennstoff wurde ein neuer Meilenstein auf diesem Weg gesetzt. Die bereits zuvor genutzten ökologischen Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung wurden durch diesen Schritt sinnvoll und zukunftsträchtig erweitert. Von Anfang an setzte die Stadt Pforzheim auf die Förderung und Weiterentwicklung von umweltfreundlicher Energie-Technologie und sicherte dadurch nachhaltig die Lebensqualität für ihre Bürger und den Erzeugungsstandort Pforzheim.


Umweltschutz durch Biomasse

Mit der Inbetriebnahme des ökologisch vorbildlichen Biomasse-Heizkraftwerks setzt das HKW Pforzheim seinen Weg einer umweltschonenden Energieerzeugung konsequent fort. Nachwachsende Biomasse ist der Energielieferant für diese Form der Strom- und Wärmeerzeugung. Zum Einsatz gelangt im Wesentlichen Altholz in Form von Hackschnitzeln, möglich ist auch die Verbrennung naturbelassener Hölzer. Da dieser regenerative Brennstoff CO2-neutral verbrennt, wird bei der Verbrennung ausschließlich die Menge an CO2 wieder an die Umwelt abgegeben, die durch das Holz während seines Wachstums entnommen wurde.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz schafft die ökonomischen Voraussetzungen dafür, dass das HKW Pforzheim den Anteil an regenerativen Energieträgern erweitern konnte und so einen wichtigen Beitrag für Umwelt und Klima leisten kann.

Unser Brennstoffeinsatz: Nachwachsende Rohstoffe gewinnen auch bei uns zunehmend mehr an Bedeutung. mehr

Biomasse - eine Chance für die Natur

Erklärung

1: Biomasseheizkraftwerk Außenansicht

Erklärung

2: Blick in den Feuerraum
3: Brennstoff "Altholz"

Umweltschutz durch Kraft-Wärme-Kopplung

Bildbeschreibung:

Das HKW erzeugt in ihrem Heizkraftwerk elektrischen Strom und Fernwärme nach den Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. So kommt es zu einer optimalen Umwandlung der eingesetzten Brennstoffe in nutzbare Energie. Zusätzlich werden tausende Tonnen CO2-Emissionen von vornherein vermieden.

Gleichzeitig wird aber auch in verschiedene Projekte investiert, welche den Anspruch auf Nachhaltigkeit erfüllen, um sich der Verantwortung zu stellen, die wir als Energieerzeuger gegenüber unserer Umwelt und den Bürgerinnen und Bürgern in Pforzheim haben.


Wussten Sie?

Strom für Pforzheim wird überwiegend im Kraft-Wärme-Kopplungsverfahren erzeugt. Die Fernwärme die dabei entsteht ersetzt ca. 18.000 kleine Feuerungsanlagen, die ihre Rauchgase ungefiltert an die Umwelt abgeben würden. Bei diesem Verfahren kommt es zu einer optimalen Umwandlung der eingesetzten Brennstoffe in nutzbare Energie. So werden tausende Tonnen CO2-Emissionen vermieden.

Themenmappe

Ihr Kontakt

Kontakt

Telefon 07231 3971-8001 Telefax 07231 3971-8009
E-Mail